Montag, 9. Dezember 2013

Mojo Socken

Fertig sind sie - meine ersten Mojo-Socken.
Nicht perfekt, doch es hat Spaß gemacht sie zu stricken.



Das Wort Mojo stammt aus dem Afrikanischen.
Mojo bezeichnet eigentlich ein magisches Amulett. Es wird aber auch als Synonym für Glück oder Glücksbringer verwendet.

Ein Mojo war meist ein Stoffbeutel, der als Talisman versteckt unter der Kleidung getragen wurde.
Gefüllt mit Kräutern, magischen Pulvern, Münzen oder anderen Gegenständen und mit einem
Hoodoo-Zauber versehen, sollte das Mojo vor Bösem schützen und in bestimmten Situationen Glück bringen.

Die Mojo-Socken sind also Glückssocken.

Das Witzige an den Mojos - rechte und linke Socke werden unterschiedlich gestrickt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen