Samstag, 26. Dezember 2015

Schon seit längerer Zeit...

... stehen diverse Tücher von 
Stephen West auf meiner Wunsch-to-do-Liste.
Doch irgendwie hab ich es immer wieder aufgeschoben.

Bis ich vor Kurzem über dieses Video zu einem
KAL von ihm "gestolpert" bin.
(Vorsicht, Ohrwurm Gefahr :-) )

Diese Video fand ich so lustig,
dass ich mir direkt eine Anleitung von ihm gekauft habe.

Meine Wahl viel auf das Tuch "Dotted Rays" (self stripping)

Die Anleitung ist Reihe für Reihe beschrieben
und sehr gut verständlich.

Wer lieber ein größeres Tuch mag oder
nicht gerne nach englisch sprachigen Anleitungen strickt,
sollte sich direkt das "Dotted Rays" aussuchen,
diese Anleitung ist auch ins Deutsche übersetzt.


Leider kann ich das Tuch dieses Jahr nicht mehr beenden,
da mir ein kleiner Rest Wolle für den Abschluss fehlt 
und ich erst im neuen Jahr Nachschub holen kann.

Umso mehr freue ich mich,
wenn es denn dann fertig ist.


Mein Dotted Rays self stripping stricke ich
aus dem Wollbonbon "Aladina" Merino extrafine

100% Schurwolle mit Nadelstärke 4

Sobald das Tuch fertig ist,
werde ich es natürlich noch einmal zeigen.

Einen schönen 2. Weihnachtstag
wünscht Euch
Dani.




Kommentare:

  1. Hallo Dani,
    das Video hab ich auch gesehen und mich krankgelacht. Einfach super die Sachen von Stephen West. Ich freue mich auf das fertige Tuch von dir. Selber hab ich mich noch nicht rangetraut. Hab die gleichen Ängste wie du anfänglich.
    Schöne Grüße von Elke und ein Gutes Neues Jahr

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elke,
    trau Dich ruhig daran. Es ist wirklich super beschrieben und das "normale" Dotted Rays gibts wie erwähnt auch in deutscher Sprache. Ich habe mittlerweile das zweite Tuch von ihm auf der Nadel, ein Exploration Station und das nächste schreit bereits nach mir :-)
    Ich wünsche Dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen