Direkt zum Hauptbereich

Dotted Rays

Gestern habe ich Nachschub in Hagen abgeholt
und den Vormittag mit einigen lieben Gleichgesinnten
beim Stricken und Klönen im *echten Laden* des Wollbonbon verbracht.

Das war mal wieder sehr schön,
doch die Zeit ging viel zu schnell rum.

Abends habe ich dann noch die restlichen
Mustersätze meines Dotted Rays (self stripping)
fertig gestrickt und heute morgen mit einem 
I-Cord- Bind off abgekettet.

Heute Vormittag habe ich die Sonnenstrahlen
ausgenutzt und ein erstes Foto gemacht:


Nun muss er noch gebadet und gespannt werden.

Das Stricken hat viel Spaß gemacht 
und die Anleitung ist sehr gut, 
Zeile für Zeile beschrieben.

Die englische Kaufanleitung findet Ihr hier.

Wer lieber ein größeres Tuch mag und lieber
nach einer Deutschsprachigen Anleitung sucht,
dem empfehle ich das "normale" Dotted Rays beide von
 Stephen West/Westknits zu nehmen.

Mein Tuch ist aus dem Wollbonbon *Aladina* Merino
mit Nadelstärke 4 gestrickt.

Verbraucht habe ich ca. 800-850m, 4-fädig.

So, nun nutze ich die Gunst der Stunde
beginne ein weiteres Tuch...

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag
und einen guten Start in die neue Woche.

Dani












Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Heaven & Space

Gestern Abend ist mein neues Tuch Heaven & Space fertig geworden. Das Muster gefällt mir sehr gut und die Wolle ist kuschelig weich.


Wieder eine tolle Idee von Martina Behm  und die Anleitung ist, wie immer, gut beschrieben.



Bei dem bescheidenen Wetter war es gar nicht so einfach die schönen Farben meines Wollbonbons richtig einzufangen.
In Natura kommen die Farben noch viel besser zur Geltung.
Zur Anleitung geht es hier.
Wolle: Wollbonbon "Lagune" 100% Merino extrafine - 4-fädig - 550m LL gestrickt mit Nadelstärke 3
Somit kann ich ein weiteres Ufo von meiner Liste streichen:
Mal sehen, welches Projekt ich mit jetzt vornehme.
Ich wünsche Euch einen schönen Wochenteiler. Bis dahin alles Liebe.

Wochenrückblick

Im November dreht sich beim #DieDreiVomBlogKal alles um das Thema Mützen,  dabei gibt es keine festen Vorgaben, Hauptsache es wird etwas gestrickt,  das man auf dem Kopf tragen kann z.B, Mützen, Stirnbänder oder Ohrenwärmer.
Auf den Nadeln November waren bisher sechs Mützen.  Meine Projekte aus dieser Woche zeige ich Euch heute:
Meine #DieDreiVomBlogMützeNo.2: Mit doppeltem Faden und Nadelstärke 5 nach Anleitung von Feinmotorik gestrickt.
Material: Lana Grossa - Splendid (72% Mohair, 21% Polyamid, 7% Polyester) 25g = 167m LL Verbrauch: 30g 

Meine Brioche Mütze:

Inspiriert von den wunderschönen Bommelmützen von Feinmotorik ist diese Mütze  im zweifarbigen Patentmuster mit Nadelsärke 5 gestrickt und wird im Anschluss an den KAL noch mit einem Kunstfellbommel gepimpt.  Allerdings muss ich mich noch entscheiden, ob dieser Bommel in türkis oder schwarz sein wird.
Material: Lamana Yura (100% Schurwolle/Merino, ) 50g = 55m LL Verbrauch: 81g

Als sechste Mütze für den Knit along habe ich mich für …

Soxx No. 13

Gestern habe ich mein zweites Paar Socken aus dem SoxxBook von Stine & Stitch fertiggestellt, so dass ich pünktlich zum heute beginnenden SoxxBook KAL 2017, ein weiteres Paar Soxx stricken kann.
In der Zeit vom 01. bis 30. November stricken wir gemeinsam auf Instagram. Dabei kann jeder für sich entscheiden, welches Paar Socken er aus dem SoxxBook stricken möchte.
Ich bin schon sehr auf die vielen verschiedenen Farbkombinationen gespannt.
Jetzt zeig ich Euch aber erstmal meine Soxx No. 13, in Größe 38.
Ich habe weder mit der original Wolle, noch in den original Farben gestrickt und mich für ein dunkles grau, sowie einem Knäuel Opal Wolle, "20 Jahre Opal - Feuerwerk" entschieden. Mir gefällt die Farbkombination sehr gut.

Die einfarbigen Runden habe ich mit dem Addi Sockenwunder in Nadelstärke 2,5 und die Jacquard Muster Runden mit dem Addi Sockenwunder in Nadelstärke 3 gestrickt. So passen sie für mich perfekt.


Auf den Nadeln habe ich zur Zeit noch ein weiteres Paar Socke…