Direkt zum Hauptbereich

ZusammenMKal

Das war ein schönes Wochenende.


Am Samstag waren wir mit Ganya unterwegs und hatten Spaß ihr beim Toben im Bach zuzuschauen. Danach sah sie zwar aus wie ein kleines Ferkel aber egal, so viel Lebensfreude und Energie pur,
sie zaubert uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.



Im Anschluss an den Spaziergang haben wir im Biergarten, bei den "12 Aposteln" noch einen leckeren Latte Macchiato getrunken.


Ganya hat durch ihre bezaubernde Art direkt 3 der Kellner in ihren Bann gezogen und unser Tisch wurde regelrecht belagert und wir mit Fragen gelöchert.






Das "Leid" eines Leonbergerbesitzers :-)
 - wohin man auch geht, mit einem Leo zieht man immer die Aufmerksamkeit auf sich und muss viel Zeit mit sich bringen, um auch allen Bewunderern gerecht zu werden.





Am Sonntag stand Outdoor-Stricken am Unterbachersee auf dem Programm:
Mein Perlmusterjäckchen wächst langsam aber stetig:





Anleitung:
Jacke im Perlmuster

Wolle:
 Louisa Harding "Noema"
75% Baumwolle, 20% Acryl, 5% Polyamid, 50g/120m

Nadeln:
Knit Pro "Zing", 4mm






Bei der Gelegenheit konnte ich dann auch endlich Fotos von meinem Tuch machen,
dass ich im Rahmen des #ZusammenMKal von Talviknits gestrickt habe.





Ein Dank an Isabel für's sehr witzige "Fotoshooting" - wir hatten eine Menge Spaß.
Den haben wir eigentlich immer, wenn Nichte und Tante gemeinsam unterwegs sind :-)



Wolle:
Samelin Dyeworks:
Merino Singles 100% Schurwolle, Merino superwash, 100g/366m
Hauptfarbe: 1 Strang in Fuchsia
Kontrastfarbe: 1 Strang Potluck 240



Nadeln:
Addi Lace, Nadelstärke 3,5 von Addi by Selter.






Mittlerweile habe ich auch den Teststrick für Lana Grossa/Tanja Steinbach beendet und das Paket verschickt, so habe ich nun endlich wieder Zeit für meinen Retro Rib Shawl nach einer Anleitung von The Knitting me, von dem ich beim nächsten Mal erzählen werde.

Ich verlinke zu den Dienstagsdingen, dem CreaDienstag und den Lieblingsstücken.






























Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Heaven & Space

Gestern Abend ist mein neues Tuch Heaven & Space fertig geworden. Das Muster gefällt mir sehr gut und die Wolle ist kuschelig weich.


Wieder eine tolle Idee von Martina Behm  und die Anleitung ist, wie immer, gut beschrieben.



Bei dem bescheidenen Wetter war es gar nicht so einfach die schönen Farben meines Wollbonbons richtig einzufangen.
In Natura kommen die Farben noch viel besser zur Geltung.
Zur Anleitung geht es hier.
Wolle: Wollbonbon "Lagune" 100% Merino extrafine - 4-fädig - 550m LL gestrickt mit Nadelstärke 3
Somit kann ich ein weiteres Ufo von meiner Liste streichen:
Mal sehen, welches Projekt ich mit jetzt vornehme.
Ich wünsche Euch einen schönen Wochenteiler. Bis dahin alles Liebe.

Wurm Mütze

Eine farblich passende Mütze fehlte noch zur dunkelroten Winterjacke.
Hier ist sie:



Gestrickt aus dem Wollbonbon "Abendrot" Merino extrafine 100% Schurwolle, 200m LL, 4,fädig, gestrickt mit Nadelstärke 3 für das Bündchen und mit Nadelstärke 3,5 .

Die kostenlose Anleitung gibt es hier.

Eine schöne Woche wünscht Euch Dani.








Dreamer trifft Teufelszwirn

Seit Beginn meiner Strickzeit steht der Loop Teufelszwirn schon auf meiner Wunsch-to-do-Liste. Dort schlummerte er lange Zeit, weil ich  irgendwie nicht die passende Wolle hatte.
Dann hab ich sie endlich gefunden!
"Dreamer" von Wollbonbon ♥




Eine sehr schöne Anleitung.  Das Stricken hat viel Spaß gemacht. Die gestrickte Seite sieht so aus:




Doch getragen wird er von der "falschen" Seite:



An meinem Hals sitzt er lockerer, als an Uschis Hals :-) Ich mag Loops und Schals nicht gern so eng anliegend.
Ich habe einige Mustersätze mehr gestrickt, als in der Anleitung angegeben waren, da ich mehr Lauflänge zur Verfügung hatte.
Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden  und ich freue mich schon darauf den Teufelszwirn auszuführen.




Anleitung: Loop Teufelszwirn
Wolle: "Dreamer" 100% Merino extrafine

550m LL, 4-fädig, erhältlich bei: http://www.wollbonbon.de/ gestrickt mit Nadelstärke 3

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende. Dani